Aufsuchende Familientherapie

Lösungsorientierte Systemische Beratung Ressourcen-Förderung

Die Grundlage bildet ein systemisches Konzept mit dem Schwerpunkt der Arbeit in familiären Systemen, in denen unterschiedliche Probleme zum Ausdruck kommen können. Das gesamte Familiensystem wird ressourcenorientiert in den Blick genommen und es finden gemeinsame Gespräche statt. Im Vordergrund stehen die Eigenverantwortlichkeit im Umgang mit den Familienthemen und die Förderung der Autonomie aller Familienmitglieder, insbesondere die Förderung des Kindes/Jugendlichen. Inhalte sind lösungsorientierte Strategien und  die gemeinsame Konfliktbearbeitung aktueller Alltagssituationen. Weiterhin fördere ich die Entwicklung konstruktiver Kommunikationstechniken.

Alltagsthemen können konstruktiv bearbeitet und stressmindernd durchlebt werden. Das Ergebnis sollte als Verbesserung der Kommunikation und der emotionalen Verbundenheit im familiären System erlebt werden. Durch lösungsorientierte Übungen  können die Familienmitglieder praktische Erfahrungen machen und ihre sozialen Kompetenzen erweitern.

Es wird ein Verständnis dafür geweckt, dass innerfamiliäre Reibung nicht nur negative Gefühle verursacht, sondern auch als „Interesse füreinander“ gedeutet werden kann.

Bewusstmachen von Hierarchien, Grenzen, Konflikten, Koalitionen, Überfürsorglichkeit, Bindung, Distanz, und Nähe in Familien sowie Fragen nach Veränderungswünschen sind weitere Inhalte. Auch die Paarbeziehung/Elternbeziehung  kann verbessert werden.

Bei strittigen Trennungssituationen unterstütze ich die Eltern darin einvernehmliche Lösungen zu finden, u.a. um den Umgang des Kindes konfliktfreier zu gestalten und das Kind in einem evtl. bestehendem  Loyalitätskonflikt zu entlasten. Siehe auch Lösungsorientierte Begutachtung gem. § 163 Abs. 2 FamFG.